Statt Advent in den Hinterhöfen Kleinzschochers spielt das Papiertheater ZSCHO und öffnet der Hof des Kräuterladens

Erneut muss der lang geplante Advent in den Hinterhöfen Kleinzschochers am 3. Advent coronabedingt ausfallen. Das schmerzt um so mehr, als wir uns nach dem Ausfall im letzten Jahr schon lange danach gesehnt haben. Dennoch wollen wir gern ein bisschen Licht in die dunkle Zeit bringen und freuen uns über jegliche Beteiligung an einer besinnlichen und verbindenden Advents- und Weihnachtszeit hier im kleinen Leipziger Stadtteil Kleinzschocher.  

So freuen wir uns über Lichterzauber, sei es in Fenstern, Läden oder Brachen. Auch würden wir uns freuen, wenn der eine oder andere Baum auf der Straße wieder geschmückt wird. 

Ganz besonders freuen wir uns aber auf die Geschichten vom Papiertheater ZSCHO im Atelier vom Wolf, welche spontan durch die großen Schaufenster verfolgt werden können. 

Hier schon mal zwei Impressionen:

Atelier vom Wolf mit dem Papiertheater ZSCHO

und einer bezaubernden Welt 

Des Weiteren darf auch der Adventsbasar im Hof des Kräuterladens Weihnachtsgefühle wecken. Er ist in der Windorferstraße 44 vom 8. bis 22. 12. täglich (außer Sonntags) von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter https://www.facebook.com/Kräuterladen-Leipzig-725548770823119/
Für besondere Überraschungen am Hof sorgt zudem ein bunt geschmückter Baum mit Basteltütchen zum Mitnehmen. 
Also nichts wie hin : )))

© Irene Finke

Und wer gern ein köstliches Rezept zum Backen oder Kochen beisteuern, ein Stück für die Nachbarschaft singen oder spielen oder einfach für andere da sein möchte, kann sich gern bei uns melden. Am besten unter info@biklz.de

So wünschen wir Ihnen/ Euch eine besinnliche Vorweihnachtszeit, Gesundheit und Optimismus !!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Statt Advent in den Hinterhöfen Kleinzschochers spielt das Papiertheater ZSCHO und öffnet der Hof des Kräuterladens

Erneut muss der lang geplante Advent in den Hinterhöfen Kleinzschochers am 3. Advent coronabedingt ausfallen. Das schmerzt um so mehr, als w...