Flüchtlingshilfe, Friedensbotschaft, Frühjahrsputz, Foodsharing, Kultursommer

Der Krieg in Europa macht uns alle gerade völlig fassungslos. Noch letztes Jahr feierte Leipzig den 60. Jahrestag der Städtepartnerschaft mit Kiew und heute sehen wir mit Schrecken auf die Ereignisse.

Wer in irgendeiner Art helfen möchte, kann sich einen ersten Überblick über folgende Seite verschaffen: https://leipzig-helps-ukraine.de 

Die Stadt Leipzig hat hier sämtliche Hilfs- und Spendenmöglichkeiten mit weiterführenden Links aufgelistet. Herzlichen Dank an alle, die sich hier einbringen !!

Friedensbotschaft im Atelier vom Wolf an der Ecke Dieskau/ Creuziger Straße

© privat

Leipziger Frühjahrsputz vom 21. März bis zum 30. April

Auch in diesem Jahr werden wir uns wieder an einem Sonntagvormittag an dieser Aktion beteiligen. Einen Termin und Ort in Kleinzschocher werden wir zur kommenden Sitzung am 10. März festlegen. Seid herzlich willkommen dabei zu sein. 

Foodsharing

Die Initiative Foodsharing in Leipzig-Kleinzschocher setzt sich gerade für einen neuen sicheren Standort für einen Foodsharing-Schrank ein, da dieser letzten Herbst auf dem Freiflächengelände des Plagwitzer Bahnhofs völlig zerstört wurde. Der Schrank steht zwar schon vor der Gießerstraße 75 - der Alten Handelsschule - muss aber noch für die kommenden Lebensmittel aufgemöbelt werden. Wir sind gespannt und freuen uns, damit ein wenig der Wegwerfgesellschaft entgegensetzen zu können. Wann es soweit ist, dass Essen geteilt werden kann, erfahrt Ihr unter: https://foodsharing.de/?page=fairteiler&bid=23&sub=ft&id=1999

Kultursommer Kleinzschocher

Die Planungen nehmen nach und nach Gestalt an. Nähere Informationen dazu folgen. Wer gern dabei sein möchte, melde sich bitte unter b.roehner@arsavanti.de


Unser nächstes Treffen findet am 10. 3. um 17 Uhr wieder im 1. OG des Gemeindehauses der Taborkirche, Windorfer Straße 45a statt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abschluss - Kultursommer Kleinzschocher und Ausblick

  Mit einem wunderbaren Konzert des Duos Fehse und Wilfert ging nun unser Kultursommer am Uraufführungstag der Bauernkantate vor 280 zu Ende...